PhilipsSmartShaver 7000(S7960/17)-Produkttest Teil 1

PhilipsSmartShaver.

 

PhilipsSmartShaver 7000(S7960/17)

Produkttest Teil 1

PhilipsSmartShaver 7000(S7960/17) Test Teil 2

WERBUNG, durch Markennennung/Verlinkung
für philipssmartshaver

(Klickt auf die Bilder um sie zu vergrößern)



Dieser Beitrag enthält Werbung.
Dieses Produkt wurde mir kostenlos aber bedingungslos von Philips für einen Produkttest zur Verfügung gestellt. 
Dies beeinflusst meine Meinung zu dem Produkt in keinster Weise.

Hallo Leute…

…da isser nun!

Der neue PhilipsSmartShaver aus der 7000er Serie
↑ dort könnt ihr die technischen Daten nachlesen ↑

Und ich muss ihn einfach sofort ausprobieren.

Lange, ca. 40 Jahre habe ich mich geweigert einen elektro Rasierer dauerhaft zu benutzen. Ich bin gespannt ob sich meine Meinung mit dem Test des Philipssmartshaver aus der 7000er Serie ändern wird. 
Wie üblich bei den großen Playern ist die Versand- und Umverpackung sehr gut. Es sind dabei: Netzteil, der Akku-, Motorblock, der smartclick Scherkopf, ein smartclick Bartstyler, ein Pinselchen und ein hübsches Case, 
in das leider nur der Rasierer passt. Gibt es vll. ein größeres im Zubehör…? Ich werde mal danach forschen.

 

 

So, nu zum testen…

Seit der Ankündigung sind ein paar Tage vergangen und mein Gesicht ist in einem desolaten Zustand. Um den PhilipsShaver nicht sofort zu überfordern, setze ich da doch besser erstmal meinen alten (ca. 15 Jahre) Langhaarschneider auf das Gestrubbel an und kürze alles auf 2-3 mm. 
In der Zeit kann der “Neue” ja mal seinen Akku aufladen. Schade das man das Gerät nicht auch im Netzbetrieb benutzen kann, aber es wird ja nicht ewig dauern. Jap… ca. 15 Minuten und die Kontrollleuchte hört auf zu blinken und es kann losgehen.

Huch es gibt eine Smartphone App!?! Die werde ich mir zuerst anschauen.

Playstore…runtergeladen…installiert…eingerichtet mit der subjektiven Meinung über meinen Hauttyp…und los. Hm…lässt sich das auch alles ohne App einstellen? Das Bilderbüchlein das dabei ist gib dazu leider nichts her.

Die erste Rasur…

Eins mal vorab. Der Rasierer ist sehr leise…hab ich nicht erwartet…er liegt sehr angenehm in der Hand…und ist leichter als ich dachte. 
Jap…wie vermutet…es zwickt etwas. Aber das mag an fehlender Übung und auch daran liegen, das die Haut sich erst daran gewöhnen muß. Die rasierten Stellen jucken etwas danach, aber mit etwas Aftershave ist auch diese Problem gelöst.
Der Scherkopf des Philipssmartshaver gleitet sehr sanft über die Haut. Es fühlt sich glatt an und sieht auch so aus.
Als ich fertig war viel mir dann ein, das ich meinen alten Langhaarschneider gar nicht gebraucht hätte. Es ist ja einer dabei. Naja, es wird bald ein nächstes mal geben, wenn ich den SmartShaver als Nassrasierer ausprobiere.

 

Fazit:

Gut, als Elektrorasierverweigerer, bin ich über das Ergebnis überrascht. Die Rasur ist für das erste mal mehr als zufriedenstellend. Die Hautrötungen sind nach ein paar Minuten abgeklungen. Der Zeitaufwand ist nicht höher als bei einer Klingen Nassrasur, eher sag ich das es schneller geht. Ich bin gespannt wie es bei einer elektrischen Nassrasur ausfällt. Könnte mir vorstellen das sie noch sanfter ausfällt. 
Bis hier hin gebe ich dem Philipssmartshaver aus der 7000er Serie erstmal…


…vier Sterne. In einem der nächsten Post’s werde ich euch näheres über die App, über die Reinigung und über die Nassrasur erzählen. Jetzt muss es aber erstmal einige Tage sprießen. 😀 😛 
Der Rasierer macht genau das was er soll , nämlich sehr gut rasieren.
Könnt ihr kaufen!

 

 

Wie rasiert ihr euch, nass, trocken oder beides? Welchen Typ benutzt ihr? Und wie zufrieden seit ihr mit dem jeweiligen Gerät?
Schreibt es mir doch bitte in die Kommentare!
Habt ihr auch andere Philipsgeräte, so wie ich.

 
Dieser Beitrag enthält Werbung.
Dieses Produkt wurde mir kostenlos aber bedingungslos von Philips zur Verfügung gestellt. 
Dies beeinflusst meine Meinung zu dem Produkt in keinster Weise.
zurück nach Oben
Likes