Arizer – der V-Tower Vaporizer

 

Der V-Tower Vaporizer

von Arizer

unbezahlte WERBUNG durch Markennennung und Shoplink
für Vaporizer von ARIZER





 

Hallo Leute…

…wie ihr vielleicht wisst, habe ich schon verschiedene Posts zu Cannabistee und Öl verbreitet und fast überall meinen Senf dazu abgegeben.

Hier jetzt mal ein kleines Review zu meinem neuen Vaporizer Arizer V-Tower.
Ich habe mich schon etwas länger mit Vaporizern beschäftigt, weil ich einen für meine medizinische Versorgung benötige. Das habe ich mir aber finanziell nicht leisten können, mir einen zu kaufen. Nun war es doch soweit, meine Kasse kann die Kosten übernehmen und ich habe mir meinen ersten Vaporizer bestellt. 
Der Bestellvorgang beim vaporizer-markt war unkompliziert. Der Artikel war gut verpackt, außerdem ging es sehr schnell, was ich immer gut finde. Hier gibt es also schon mal nichts zu meckern, alles gut. Nachdem ich den Vaporizer ausgepackt und aufgebaut habe, war ich natürlich gespannt und musste ihn sofort ausprobieren.

Nach ein paar Tagen hatte ich die perfekte Temperatur für meinen Konsum herausgefunden und bin damit nun vollends zufrieden. Natürlich kann man Temperaturen googlen, aber das Problem daran ist, dass der Vaporizer die Temperatur in der Heizkammer misst. Somit kommt in der Kräuterkammer wenn 200° C eingestellt sind keine 200° C an. Daher sollte jeder ein bisschen experimentieren um die perfekte Temperatur für sein Anliegen zu finden. Ich habe ein Backofen Thermometer dazu benutzt. Alles ist sehr leicht mit der Fernsteuerung einstellbar, Temperatur, Ventilator für die Ballons und…

Für den Vaporizer gibt es umfangreiches Zubehör und Verbrauchsmaterial, Ballons, Mundstücke, Siebe und Schläuche.
Der Vaporizer hat mich auf jeden Fall überzeugt und ich werde nur noch in Ausnahmefällen durch Verbrennung konsumieren. Da ich so zufrieden damit bin, bin ich nun sogar am überlegen, ob ich mir einen portable Vaporizer holen soll, damit ich nie wieder durch Verbrennung konsumiere. Auf Langzeiterfahrungen kann ich nun leider noch nicht zurückgreifen und drüber berichten, da der kauf ja grad mal 6 Wochen her ist. 

 

mit umfangreichem Zubehör

 

und Fernbedienung

 

Gut beim V-Tower:

-perfekte Verarbeitung
-gute Anleitung auch im Shop
-sämtliche Bauteile die mit dem Dampf in Berührung kommen sind aus Glas
-intuitives Bedienelement mit sehr gut ablesbarem Display
-angenehmer “Zugwiderstand” 
-schnelles aufheizen
-durch die up/down-Tasten kann die Temperatur kinderleicht nachgeregelt werden ( ich geh am Ende nochmal von 200° auf 215° damit nichts verloren geht 😉 )
-leichtes reinigen der Kräuter Kammer 
-sehr effektiv

nich so gut beim V-Tower:

-externes Netzgerät (immer etwas Kabelgewirr)

Das sagt der Händler/Hersteller zu seinem Produkt

Link zum Shop
Link zum Shop

Fazit:

Da dies mein erster Vaporizer ist, werde ich hier keine Benotungen vergeben, da mir der Vergleich zu anderen Vaporizern fehlt um überhaupt gut benoten zu können. Ich kann nur sagen er ist ziemlich gut, und ist in meinen Augen sein Geld wert.

An die, die sich auch schon länger überlegen, ob sie sich einen Vaporizer kaufen sollen.  Ich war skeptisch, kann es aber nun jedem empfehlen, der sich dafür interessiert und so ein Gerät benötigt.

Ein sehr guter Vaporizer zum fairen Preis.

Wer von euch benutzt auch einen Vaporizer und welche Erfahrungen macht ihr damit? Kennt ihr einen kostengünstigen, GUTEN Handvaporizer?

 
*Dieser Beitrag enthält Werbung.
Dieses Produkt habe ich mir selber zur Verfügung gestellt. 
Dies beeinflusst meine Meinung zu dem Produkt trotzdem in keinster Weise.
 
Likes